Reiseversicherung und Krankenversicherung – alles, was du über die Unterschiede wissen musst

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin

Reiseversicherung und internationale Krankenversicherung kann man leicht verwechseln, aber es ist wichtig, die Unterschiede zu kennen bevor man ins Ausland zieht. Beide Versicherungsarten sind für Personen gemacht, die aus ihrem Heimatland weggehen, aber sie unterscheiden sich in Zweck und Umfang.

Betrachten wir einmal, was die beiden Versicherungsarten abdecken, um die Unterschiede zu verstehen.

 

Die Reiseversicherung deckt nur medizinische Notfälle ab

Reiseversicherungen konzentrieren sich auf kurze Notfallbehandlungen und decken in der Regel auch reisetypische Probleme ab, wie Reiserücktritt oder Beschädigung/Verspätung von Gepäck.

Wenn du medizinische Behandlung benötigst, wird diese in der Regel nur an dem Ort erbracht, für den du dich versichert hast, und ist auf die unmittelbare Versorgung beschränkt, denn eine Reiseversicherung wird wahrscheinlich versuchen, dich in dein Heimatland zurückzubringen, wo du die weitere medizinische Behandlung erhältst. Diese erhältst du dann über das lokale Gesundheitssystem, und die weitere medizinische Verpflegung ab deiner Ankunft wird von der Versicherung nicht mehr erstattet.

In manchen Fällen wird es deine Reiseversicherung ablehnen, deinen Versicherungsschutz zu verlängern während du noch im Ausland bist, was bedeutet, dass du entweder in dein Heimatland zurückkehren musst, oder ohne Versicherung weiter reist.

Aus diesen Gründen eignet sich eine Reiseversicherung am besten für alle, die nur für einen kurzen Zeitraum ins Ausland gehen und die nicht vorhaben, sich dort niederzulassen, ob nur vorübergehend oder für immer.

 

Internationale Krankenversicherung ist deine Gesundheitsversorgung im Ausland

Wenn du in ein anderes Land ziehst, solltest du Zugang zu der gleichen Gesundheitsversorgung haben, wie du sie von Daheim kennst. Niemand weiß, wann man einmal eine medizinische Behandlung braucht, und gerade wenn du im Ausland bist, solltest du auf solche Ereignisse vorbereitet sein. Eine internationale Krankenversicherung sichert dich für alle unvorhersehbaren Ereignisse ab und stellt sicher, dass du die bestmögliche Behandlung erhältst. Manche Policen decken sogar eine Reise in ein anderes Land zusammen mit einem begleitenden Familienmitglied ab, wenn das der beste Ort für deine Behandlung ist.

Eine internationale Krankenversicherung ermöglicht dir die ganz normalen Arztbesuche zur Verschreibung von Medikamenten, für Routine-Untersuchungen oder eine Behandlung, die du benötigst. Beachte aber unbedingt das Kleingedruckte! Achte darauf, dass deine Police bereits bestehende Erkrankungen mit einschließt, damit du sicher sein kannst, dass du auch im Ausland in guten Händen bist.

Viele von uns fühlen sich nicht wohl bei dem Gedanken, in der Landessprache mit einem Arzt sprechen zu müssen, ganz besonders, wenn es um medizinische Fachbegriffe geht. Internationale Krankenversicherungen können auch Telemedizin anbieten, damit du medizinische Unterstützung über das Telefon in mehreren Sprachen erhältst, und dir Zugang zu englischsprachigen Ärzten an deinem aktuellen Wohnort ermöglichen.

Wenn du für längere Zeit ins Ausland ziehen möchtest, besonders wenn du als Expat schon im Ausland lebst oder gerade kurz vor deinen Umzug stehst, dann ist eine internationale Krankenversicherung genau das Richtige für dich.

 

Die PassportCard Internationale Krankenversicherung

Unsere internationale Krankenversicherung ist auf deutsche und europäische Expats zugeschnitten, die für einen längeren Zeitraum an einem beliebigen Ort rund um die Welt leben. Sie deckt Notfallversorgung und Routinebehandlungen ab und bietet dabei freie Arzt- und Krankenhauswahl, sowie die Möglichkeit, einfach und sicher von Zuhause aus unsere deutschen Telemedizin-Anbieter 24/7 anzurufen.

Wenn du einmal einen Arzt aufsuchen musst, ruf uns einfach an und wir laden zur Zahlung der Rechnung direkt deine PassportCard auf – unsere Zahlungskarte, dank der du nicht in Vorkasse treten musst. Mit unserer Karte kannst du Folgendes bezahlen: Arztbesuche, rezeptpflichtige Medikamente, Labortests, bildgebende Diagnostik und die Notaufnahme. Wenn ein Arzt Mastercard akzeptiert, wird er auch deine PassportCard akzeptieren. So hast du freien Zugang zu den besten Ärzten, egal wo du bist. Unser Expertenteam in Hamburg unterstützt dich dabei rund um die Uhr mit deutschsprachigem medizinischem Fachpersonal. Keine Zahlungen aus eigener Tasche, kein Papierkram und keine langwierige Schadensbearbeitung. Es ist ganz einfach – und nur einen Telefonanruf entfernt.

Ganz besonders in diesen schwierigen Zeiten, in der die Pandemie unser Leben auf eine Weise verändert, die wir nie erwartet hätten, solltest du dich darauf verlassen können, dass du für alle Fälle abgesichert bist.

 

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on linkedin